KREUZFAHRTEN-PREISVERGLEICH.DE

Kreuzfahrten buchen

Weihnachten/Neujahr
Familienangebote
Singleangebote
Aida
Zielgebiete
Luxuskreuzfahrten
Flusskreuzfahrten
Nilkreuzfahrten
Hochseekreuzfahrten
Expeditionskreuzfahrt
Segeltörns
Yachtcharter
Fähren
Reedereien
Schiffe A-B
Schiffe C-E
Schiffe F-O
Schiffe P-Z
Hausboote
Casino Kreuzfahrten
Kreuzfahrtlexikon

 

Kreuzfahrten 2018: Segeltörns

Kreuzfahrten buchen

Mit dem Begriff Segeltörn wird das Zurücklegen einer bestimmten Strecke oder einer Regatta mit dem Segelboot bezeichnet. Der Begriff wird aber auch für eine ganze Reise mit dem Segelboot verwendet.

In der Regel ist man bei einem Segeltörn ein aktiver Teilnehmer, das heißt, man bekommt an Bord verschiedene Aufgaben zugeteilt und wird auch für zum Beispiel die Nachtwache herangezogen. Man ist dabei Teil der Stammcrew. In diesem Fall ist das Mitsegeln meist kostenlos oder auf einen gewissen Obolus beschränkt, der zum Beispiel für die Verpflegung aufgebracht werden muss.

Die Kajüte teilt sich ein Stammcrewmitglied meist mit mindestens einem weiteren Mitreisenden. Auf einigen Schiffen gibt es aber auch die Möglichkeit, als Gast mitzusegeln ohne die Übernahme von Aufgaben oder Mithilfe an Bord.

 

Gäste bekommen eigene Kajüten und sind von sämtlichen Pflichten entbunden.

Nur die wenigsten Leute können sich ein eigenes Segelboot leisten, daher werden von Unternehmen Boote zur Verfügung gestellt. Für eine solche Charterfahrt können Boote je nach eigenem Anspruch und Dauer des Törns gemietet werden.

 

 

  Impressum/AGB 

Bild Callcenter: © Kurhan fotolia.de   http://www.kreuzfahrten-2017.com